Zitat

Abschied von der Lethargie

Anneliese Rohrer, Journalistin und Autorin des Buches „Das Ende des Gehorsams“

Sie sprechen davon, dass die Demokratie in Österreich gefährdet ist. Woran erkennt man das?

Anneliese Rohrer: Unser demokratisches System ist keine Selbstverständlichkeit. Es erfordert Engagement von allen – da liegt die erste Schwierigkeit: Der Zusammenhang anneliese_rohrerzwischen dem eigenen Verhalten und dem Zustand des Staates wird nicht gesehen. Stichwort Schwarzarbeit/ Steuerhinterziehung. An den Einnahmen des Staates arbeiten
wir alle mit, die Politik kann nichts verschenken, was nicht zuvor von den BürgerInnen eingenommen wurde. Wir haben jetzt die Chance auf mehr Eigenverantwortung. Wirtschaftliche Veränderungen, Privatisierungen verringern die Möglichkeiten des Staates, die WählerInnen zu versorgen. Um unseren Lebensstandard zu erhalten, müssen wir uns engagieren. Demokratie braucht Respekt, Pflege und Sorgfalt – und dafür ist jeder/jede Einzelne verantwortlich.

Wie sieht diese Verantwortung aus?

Das kann sehr unterschiedlich sein: FreundInnen zum nächsten Wahlgang motivieren, Massen-E-Mail-Aktionen starten, Menschen, die sich engagieren, unterstützen. Vor allem junge Menschen zur – kritischen – Meinungsäußerung ermutigen. Erziehen Sie Ihre Kinder zu selbstbewussten Menschen. Wir müssen uns von der Lethargie verabschieden. Stellen Sie sich vor, bei den Studentenprotesten im Herbst 2009 wären Eltern und Großeltern dabei gewesen! Wir Älteren haben das Nachkriegssystem mitgeprägt, jetzt liegt es bei uns, Druck für Veränderungen zu machen. Es ist viel Gutes passiert. Allerdings ist es nötig, wachsam zu sein, nachzufragen und sich einzubringen.

 

Veröffentlicht im Magazin “Welt der Frau”, Ausgabe 11/12,  Text: Maria Sigl, Foto:  A. Rohrer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s