Wiki loves Vielfalt oder wie geht Wikipedia?

Komm und gestalte Wikipedia!

Am 03. März startet wieder eine Veranstaltungsreihe im Linzer Wissensturm „Wiki loves Vielfalt“. Jeden ersten Samstag im Monat gibt’s es ab März die Möglichkeit Wikipedia Grundkenntnisse zu lernen und selbst Beiträge zu verfassen.

Wikipedia lebt von der Vielfalt seiner AutorInnen!

Zu Beginn des Workshops zeigen erfahrenen EditorInnen von Wikipedia Österreich wie es funktioniert und nachmittags geht’s dann ans Schreiben. Eine wirklich spannende Sache. Im September letzten Jahres war ich zum ersten Mal bei Art+Tech+Feminism – einer Wikipedia-Schreibwerkstatt – dabei und fand es faszinierend. Warum mir das Editieren wichtig ist, könnt bei „O Sister, where art thou? Auf der Suche nach Frauen in den Medien“ nachlesen. Jetzt erzähle ich kurz, wie es mir dabei gegangen ist:

we can edit
We Can [edit]!
Wie geht Wikipedia?

Mit großer Geduld teilten Annemarie Buchmann und ihre Kollegen von Wikimedia Österreich ihr Wissen. Vorlagen, Formatierungsvorgaben und natürlich inhaltliche Anforderungen sind zu beachten, damit die Beiträge auch auf Wikipedia veröffentlicht werden.

Das da keine leeren Worthülsen verlautbart werden, hat sich umgehend bewiesen. Artikel, die den Vorgaben nicht entsprachen, wurden tatsächlich nicht online gestellt. Selbst, wenn sie im Rahmen des Edit-a-thons – also der Schreibwerkstatt – entstanden sind. Objektivität steht an erster Stelle.

Who the f** is Anja?

Thematische Aufgabe war es, die Sichtbarkeit von Frauen in Medien zu fördern, also habe ich mich entschlossen über Anja Krautgasser zu schreiben – eine vielfach ausgezeichnete Medienkünstlerin. So weit, so gut.

Ich saß also im Wissensturm mit fantastischer Aussicht über Linz, leider kämpfte ich mit Hardware-Problemen. Die neue Tastatur für mein Tablett ist Amerikanerin und dass erschwerte die angeforderte Formatierung ziemlich. Obwohl viel Information über die Künstlerin online ist, dauert es dann doch einen Nachmittag bis mein Text online war. Gelohnt hat es sich auf alle Fälle. Mein Eintrag ist noch immer online, mittlerweile um Fotos und Links von jemand anderem erweitert.

IMG_20170930_115517
Wikipedia Edit-a-Thon – Art+Tech+Feminism

Hilfe, BackUp und Kaffee

Obwohl ich sonst wirklich viel Ruhe bei der Texterstellung brauche, ist das Schreiben für Wikipedia in Gruppen sinnvoll – für mich zumindest. Es gibt überraschend viele Details zu beachten. Da ist es gut, Hilfe in der Nähe zu haben. Neben den Support von Wikipedia Österreich motivieren die Kaffeepausen und Geplauder mit den Co-AutorInnen zum Weitermachen.

Also, ausprobieren, kennenlernen und am größten Lexikon mitschreiben!

Organisiert werden die Workshops von Open Commons Linz , Wissensturm Linz und Wikimedia Österreich.

Details auch auf Facebook .

Advertisements